>home

 

Pubs & Clubs

 

Allgemeines

In England, Wales und Schottland dürfen Pubs von Montag bis Samstag durchgehend von 11.00 bis 23.00 Uhr und in Nordirland von 11.30 bis 23.00 Uhr geöffnet sein. Manche Pubs, vor allem in ländlichen Gebieten, schließen jedoch nachmittags. An sonntagen gelten folgende Schankzeiten: 12.00 bis 22.30 Uhr ( 12.30 bis 22.00 in Nordirland,
von 12.30 bis 14.30 und von 18.30 bis 23.00 in Schottland, obwohl einige Pubs ab 17.00 uhr geöffnet haben ).
Der Aufenthalt in einem Pub und der Genuß von Alkohol ist erst ab 18 Jahren erlaubt. 14- bis 17jährige ist der Zutritt zur Bar und das Konsumieren ( jedoch nicht der Kauf ) von alkoholfreien Getränken nur in Begleitung eines Erwachsenen gestattet ( in Schottland dürfen junge Leute ab 14 alkoholfreie Getränke selbst kaufen, wenn der Pub auch Essen anbietet ). Generell sind Pubs, die für Kinder oder Familien geeignet sind, mit dem Aushang
"Children´s Certificat" gekennzeichnet. Am besten den Besitzer/Pächter nach den bestehenden Regeln fragen.
 
Und hier noch ein paar kleine Tips für den ersten Pub Besuch:
 
In Britannien gibt es nur ganz selten eine Bedienung in den Pubs. Im Normalfall muß man seine Getränke selber an der Bar holen. Und das wie in Deutschland auf "Deckel" aufgeschrieben wird, gibt es auch nicht. Die an der Bar bestellten Getränke müssen auch sofort an der Bar bezahlt werden. Zum "Guten Ton" gehört es, das man seine leeren Gläser wieder an die Bar zurück bringt.
 
Etwas anderes ist es, wenn man etwas ißt, dann wird man auch bedient. Die sogenannte "Pubfood" ist im Regelfall gut und reichhaltig. Manche Pups können es ohne Probleme mit guten Restaurants aufnehmen. Die Getränke und das Essen bezahlt man beim gehen zusammen bzw. wenn man vom Tisch aufsteht und an die Bar geht, für noch ein paar Drinks. Wenn man aber nur einen Snack hat, dann holt man sein Essen selber, bezahlt es gleich und bringt nach Möglichkeit den Teller wieder zurück an die Bar.


Die meisten Pubs schließen auch heute noch um 23.00 Uhr. Um ca 22.45 hört man eine Glocke, Klingel oder Gong und den Ruf "Last Order please" also "letzte Bestellung". Dies ist auch so gemeint und spätere Bestellungen werden nicht mehr angenommen. Um 23.00 Uhr ertönt dann nochmals die Glocke, Klingel oder der Gong, um die Schließungszeit anzuzeigen. Man sollte sich dann auch nach Möglichkeit so einrichten, das man den Pub spätestens um 23.15 Uhr verläßt.

In größeren Städten findet man auch nach 23.00 Uhr noch Pubs & Clubs die teilweise bis zum frühen Morgen geöffnet sind. Das lassen sie sich auch bezahlen. Entweder durch einen Eintitt den man bezahlen muß, oder mit höheren Preisen bei den Getränken. Außerdem haben die meisten Bars und Clubs eine "Kleiderordnung". Man sollte sich darauf einrichten, das eine Krawatte erwartet wird und das man mit Jeans nicht hineingelassen wird. Aber natürlich gibt es auch eine "Szene" mit ihren eigenen Bars & Clubs. Da sieht es dann mit der "Kleiderordnung" wieder anders aus.

Tips zu einzelnen Pubs & Clubs mit Empfehlung mit Adresse finden Sie unter den einzelnen Counties auf den Seiten "Pubs & Clubs".

 

Inhaltsverzeichnis