Diese Seite wurde erstellt mit der freundlicher Unterstützung von

Kent

Und obwohl fast jeder, der nach England reist, durch Kent kommt, kennt es kaum jemand. Denn wer von den Fähren in Dover oder Folkstone Richtung London fährt, verschwendet kaum einen Blick an die mannigfaltige Schönheiten des ehemaligen jütischen Königreiches.
 
In West-Ost Richtung durchlaufen zwei Bergkämme, die North Downs, die bis zu 270 Meter ansteigen, und ihr südlicher Nachbar, das Ragstone Ridge, den ansonsten flachen Landstrich.
   
Das Wandern über den North Downs Way, der sich bis an die Grenzen von Hampshire zieht, gerät zu einem landschaftlichen Erlebnis. Hopfenfelder, Obstplantagen und saftigen grünen Wiesen voll bunter Blumen geben Kent das Prädikat "Garden of England". Steil und schroff wird es erst wieder an den grellen Kreidefelsen der Kanalküste
   
Die White Cliffs von Dover sind Synonym für die gesamte Insel.
Entlang der stets von Angriffen bedrohten Küstenlinie gründete Edward the Confessor im 11. Jahrhundert die Cinque Ports. Die fünf (französisch: cinque) Städte Hastings, Romney, Hythe, Dover und Sandwich stellten die erste organisierte Flotte Englands, am Ende des 12. Jahrhunderts wurde das Bündnis um Winchelsea und Rye erweitert.
 

 

Inhaltsverzeichnis